Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
18/06/2019 - 19/06/2019
9:00 - 17:00

Zum Kalender hinzufügen



Veranstaltungsort
Wien


Genauer Ort wird in einer seperaten Einladungsmail bekannt gegeben.



Kursbeschreibung

Der Lehrgang „Business-Requirements Expert“ unterteilt sich in vier Module (je zwischen 2 und 3 Tage). Wobei der gesamte Lehrgang oder jedes Modul einzeln gebucht werden kann:

  • Modul 1 – „Prozessmanagement und Fachdatenmodellierung“ – 18.-19. Juni 2019 
    • Prozessmanagement gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Business-Analysten. Mit diesem Kurs lernen Sie, wie Sie wesentliche Erhebungs- und Optimierungsmethoden im Prozessmanagement verwenden und optimieren können.
      • Was ist ein Prozess?
      • Einteilung von Prozessen
      • Prozessorganisation
      • Erhebung von Prozessen
      • Arten der Prozessdarstellung
      • Abgrenzung Business-Analyst vs. Prozessmanager
      • Der/die Business-Analyst/-in im Prozessmanagement
      • Das Zusammenspiel zwischen Fachabteilung und IT
      • Praktische Beispiele
    • Bei der Fachdatenmodellierung erfahren Sie, worum es sich bei einem „Fachlichen Datenmodell“ handelt und wie Sie mit Hilfe dessen eine vollständige, korrekte und verständliche Darstellung Ihrer Daten erarbeiten können. Dies ist die Grundlage für eine optimal struktuierte Anforderungsbeschreibung.
      • Erstellung eines „Fachlichen Datenmodell“
      • Was sind Geschäftsobjekte
      • Was sind Attribute
      • Beziehungen zwischen Geschäftsobjekten
      • Die Abbildung von Referenzdaten, Bewegungsdaten und Stammdaten

 

  • Modul 3 – „Moderation von Workshops in der Anforderungserhebung“ – 17.-18. Oktober 2019
    Workshops zu leiten, ist eine der Hauptaufgaben in der Business-Analyse, im Requirements Engineering und in der Projektleitung. Dass dabei Konflikte auftreten können, ist ganz natürlich. Wenn diese richtig moderiert werden, können dabei neue Ideen entstehen und ein gestärktes Team daraus hervorgehen.
  • Modul 4 – „Schätzen von IT-Projekten“ – 20.-21. November 2019
    Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Thematik der Aufwandsschätzung in Projekten anhand von Theorie und Praxisbeispielen. Sie sind nach dem Kurs in der Lage, fundierte Aufwand-, Kosten- und Zeitschätzungen anhand verschiedener Schätzmethoden zu erstellen. Der/die Teilnehmer/-in kann die Ergebnisse detailliert begründen und die Schätzgenauigkeit realistisch einstufen.


Dauer (9 Tage gesamt)

  • Modul 1: 2 Tage
  • Modul 2: 3 Tage
  • Modul 3: 2 Tage
  • Modul 4: 2 Tage


Zielgruppe (m/w)
Alle Personen die mit der Anforderungsanalyse in Berührung sind, und diese professionell umsetzen wollen. Zum Beispiel: Projektleiter, Business-Analysten, Requirements Engineers, IT-Affine Mitarbeiter aus der Fachabteilung, Systemarchitekten, Softwarearchitekten, Scrum Master, Product Owner,…



Voraussetzungen
Grundlegende Kenntnisse der Informationsverarbeitung.



Im Preis enthalten

  • Ein Mittagessen pro Tag inkl. Getränk
  • Kaffee und Kuchen
  • Alkoholfreie Getränke
  • Notizblock und Kugelschreiber

Weitere Informationen
Dieses Training findet in Zusammenarbeit mit der „Arbeitsgemeinschaft Datenverarbeitung“ (ADV) statt. Mitglieder der ADV erhalten einen vergünstigten Tarif. Bitte unbedingt die ADV Mitgliedsnummer im Feld „Kommentar“ angeben.



Bezahlung
Bezahlung bitte nach Buchungsbestätigung per E-Mail. Zahlungsinformationen erhalten Sie ebenso per E-Mail. Bei Fragen, Informationen wenden Sie sich bitte an office@aschauerIT.at

Preise pro Person, excl. Ust und excl. ggf. Prüfungsgebühr

Abmeldungen bzw. Stornos sind bis 1 Monat vor Kursbeginn kostenlos möglich. Bitte beachten Sie die allgemeinen Abmelde- und Stornobedingungen in unseren AGBs.
Bei der Anmeldung möchten wir Sie auf unsere Informationspflicht laut DSGVO hinweisen.


Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.